Ringfuchs Wrestling Podcast #33 – Gimmickchanger

Wrestler, die mit mehr als nur einem Gimmick erfolgreich waren

Oft klickt es genau ein einziges Mal, der Funke springt in einem speziellen Moment über und die Verbindung zwischen Fans und dem Charakter des Wrestlers ist hergestellt. Meist mündet dies in einer erfolgreichen Karriere, bei der das Gimmick des Wrestlers unterschiedliche Schattierungen erhält, sich jedoch nicht entscheidend ändert.

Doch es gibt auch Ausnahmen! Sting zum Beispiel, der erst ein Surfer-Dude war und später zur mystischen Figur wurde. Genau darüber sprechen Jesper und Marvin heute und blicken zurück auf die Typen, die es tatsächlich geschafft haben mit mehr als nur einem Gimmick erfolgreich zu sein. Und natürlich klären wir dabei auch, warum Zuhälter eigentlich nichts anderes sind als Jugendschutzbeauftragte in Voodoopriester-Outfits.

Tretet mit uns in Kontakt bei Facebook und Twitter.

Bildquelle: Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.