Ringfuchs Wrestling Podcast #35 – Finisher

Der finale Akt in einem Kampf – und seine Bedeutung

Diese Woche diskutieren Jesper und Marvin über die Frage, welche Bedeutung “Finisher”, also in der Regel die besonderen und finalen Aktionen eines bestimmten Wrestlers, heutzutage noch haben, was ein solcher Move beinhalten muss und was für uns gar nicht geht. Dabei sprechen wir natürlich über den “Stunner”, kommen gleichzeitig aber nicht umher, uns gruselige Dinge wie den “Over Drive” genauer anzuschauen. OH MY!

Tretet mit uns in Kontakt bei Facebook und Twitter.

Bildquelle:

By ilovehoovering [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

By Miguel Discart [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Shownotes

  • OUTTA NOWHERE

  • Was war das?

  • Was war das? II

  • STEINER SCREWDRIVER!!!

3 thoughts on “ Ringfuchs Wrestling Podcast #35 – Finisher

  1. Um mal ein paar erwähnte Dinge zu kommentieren.

    Den Canadian Destroyer hat in der WWE niemand gezeigt. Trevor Murdoch’s Finisher war eine Sunset Flip Powerbomb.

    Den Vertebreaker gab es in der WWE zum letzen mal bei eine House Show vor 2 Jahre. Rollins hat diesen gegen Styles gezeigt.

    Brainbuster gab es bei ein paar NXT Matches. Aber nicht von Aries oder Zayn wenn ich mich nicht täusche.

    Der Steiner Screwdriver wird von Brian Cage benutzt. Welcher auch Scott Steiner sehr gut imitieren kann. ^^

    Was den Sharpshooter angeht, sollte noch gesagt sein das Riki Choshu diesen unter dem Namen “Sasori Gatame”(Scorpion Hold) erfunden & Sting ihn sogar vor Bret gezeigt hat. Soweit ich weis hat Konnan, Bret diesen Move “beigebracht”. Und auch wenn er in vielen Matches von ihr nicht sonderlich gut aussieht, vorallem weil so gut wie jeder sich befreit. Find ich Natalya’s Sharpshooter gegen Melina & AJ Lee am besten bzw. Am brutalsten. Kann man auf Youtube finden. Falls ihr diese übertriebenen Varianten noch nicht kennt.

    Lieblings Finisher würde ich wahrscheinlich fast die selben wie ihr nennen. + Moves wie die Diving Elbow Drops von Savage, Sane & Dream. Naito’s Destino, Nakamura’s Boma Ye bzw. Kinshasa, Itami’s Go To Sleep, das Rude Awakening, Brian Pillman’s Air Pillman und allgemein viele Puroresu Finisher und “Driver” Variationen.

    Hass Finisher habe ich eigentlich keine. Höchstens Reigns’ Superman Punch mit dem er mal Gallows besiegt hat. Auch wenn es sonnst nur ein Signature Move ist. Aber wenn man bedenkt das es eigentlich eine MMA Aktion ist, wirkt Reigns variante mit Anlauf total bekloppt. Da fand ich seine NXT & FCW Finisher besser.

      1. Nun es war halt eine Sunset Flip Powerbomb… Wobei selbst John Cena diesen Move besser ausgeführt hat. Wobei der Ace Of Spades sogar in WWE spielen(ja Murdoch’s Variante ist immer noch in den Spielen vorhanden), total bekloppt aussieht. xD

        Aber! Um mal 2 ehemalige WWE Wrestler zu nennen, die tatsächlich mal einen Canadian Destroyer gezeigt haben… Marty Jannety & Virgil…

        Marty Jannety: https://streamable.com/vjmlv

        Virgil: https://i.redd.it/1oglz7xi4i6z.gif

        Als Springboard/Diving Move von Adam Cole, Rey Mysterio, Pentagon etc. etc. konnte man es eventuell noch ansatzweise ernstnehmen, aber dank den beiden ist der move endgültig zum comedy move ala The Worm, Cobra oder People’s Elbow mutiert. xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.