Der Ringfuchs Wrestling Podcast

Wieso ist Wrestling so großartig? Und warum so schlimm?

Ringfuchs Wrestling Podcast #109 – Wrestler, mit denen wir unseren Frieden gemacht haben

Nicht jeder klickt sofort – Wir reden über die Wrestler, für die wir aus den unterschiedlichsten Gründen Anlauf gebraucht haben. Aber dann wurde es teilweise doch noch Liebe!

Jeder kennt’s: Manchmal sieht man einen Wrestler, von dem man noch nie etwas gehört hat, und es macht sofort Klick und die Liebe ist da. Und dann gibt es aber auch den exakt umgedrehten Fall. Catcher, die teilweise mit ganzen Wägen voller Vorschusslorbeeren kommen, treten zum ersten Mal in unser Blickfeld – und wir empfinden exakt nichts! Dabei ist das oft gar nicht einmal ein „Fehler“ der entsprechenden Wrestler, sondern vor allem der eigene Blickwinkel, der die Freude trübt.

Über die spät entdeckte Liebe zu genau diesen Wrestler geht es in der aktuellen Folge. Manchmal verkennen wir Genies, manche haben wir auch einfach nur schlimmer eingeordnet als sie wirklich waren – aber daneben gelegen haben wir auf jeden Fall! Wrestler, mit denen wir unseren Frieden gemacht haben, späte Liebe, Epiphanien und vieles mehr.

Sorry nochmal, Hitman!

Tretet mit uns in Kontakt bei Facebook, Instagram und Twitter. Und tretet der Ringfuchs Wrestling Podcast Gruppe auf Facebook bei!

Die Musik ist wie immer von den wunderbaren Planetoids
Bildquellen:

Mandy Coombes, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia CommonsMike Kalasnik, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons
Miguel Discart, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2022 Der Ringfuchs Wrestling Podcast

Thema von Anders Norén